Shaolinmeister 
Shi Xinggui

Shi Xinggui ist Shaolin-Mönch der 32. Generation.

Shi Xinggui leitet im ganzen deutsch-sprachigen Raum Kurse und arbeitet mit Firmen und Spitzensportlern zusammen.

Seit über 10 Jahren kommt Shi Xinggui mehrmals im Jahr in die Schweiz, nach Morschach und lehrt dort Shaolin QiGong, Taiji Quan und Chan Meditation.

shaolin_qigong_shixingui1%202
Shaolinmeister Shi Xinggui

Shi Xinggui wurde in der Provinz Henan in Nordchina geboren. Mit acht Jahren bestand er darauf in das 500 km entfernte Shaolin Kloster zu gehen um in die Kampfkünste und in die buddhistischen Lehren eingeweiht zu werden. Dort verdiente er seinen Lebensunterhalt zunächst mit Wassertragen und Gartenarbeit.

In der Freizeit begann er mit den Shaolin Kinderübungen, rezitierte mit den Mönchen buddhistische Texte und wurde in die Chan Meditation eingeführt. In den Lehrjahren lernt ein Mönch alle Shaolin Formen zu beherrschen; später wählt er einige aus, die er dann zur Perfektion bringt. Mit 17 Jahren begannen für Shi Xinggui die ersten Auslandsreisen.

Shi Xinggui lebt seit 1997 in Österreich.

shaolin_qigong_shixingui1%202
Shi Xinggui Shaolin International

Klar in meinem Herzen finde ich meine wahre Natur

Arbeit mit
Spitzensportler

In der Zeitung Tagesanzeiger vom 8. Januar 2022
berichtet der Schweizer Skirennfahrer Cédric Noger über seine Zusammenarbeit mit Shaolinmeister Shi Xinggui.
Den ganzen Artikel finden Sie auch auf der Website von Cédric Noger.

shaolin_qigong_shixingui1%202
Cédric Noger mit Shaolinmeister Shi Xinggui
© Bild Cédric Noger

« Hätte ich Shi Xinggui schon zu Beginn meiner Karierre kennen gelernt, wäre wohl vieles besser gelaufen.»

shaolin_qigong_shixingui1%202
Cédric Noger mit Shaolinmeister Shi Xinggui
© Bild Cédric Noger